Logo Garage du Lion
Chausson Caravelair Eura Mobil Karmann Importateur des marques
Garage du lion sur Facebook Garage du Lion
Chemin du Repos 2 - CH-2710 Tavannes
Tel.032/481 28 72 - Fax.032/481 43 46
info@garagedulion.ch
Mo-Fr 7:30-12:00 et 13:30-18:00(Fr 17:00)
Samstag nach Vereinbarung

Einige Tricks und Kniffe um ihren Wohnwagen oder Wohnmobil für den Winter vorzubereiten

Aussen

1.     Mit einer gründlichen Reinigung der Karosserie können sie die Kratzer, die eventuellen Rostflecke entdecken und nach Trocknung diese behandeln. Dann können sie die Karosserie polieren und einen Schutzwachs auftragen.
2.     Es ist unumgänglich die Abwasserwannen zu leeren um Frostschäden zu vermeiden. Die Wannen werden mehrmals aufgefüllt und gespült, man kann bei der ersten Spülung Javel Wasser beimischen.
3.     Eine besondere Aufmerksamkeit werden der Abflussröhre gewidmet: nach Reinigung der Dichtung und der Verschlussmutter kann man, nach Trocknung, die Dichtung mit etwas Silikon besser noch mit einem Schmiermittel einreiben. Dann lässt man die Klappe offen damit die Reservoirs durch Durchzug getrocknet werden.
4.     Die Gummidichtungen „lieben“ nicht so den Winter. Man kann sie mit einem geeigneten Fett behandeln (Fensterumrandung, Dachhaube, Kofferraum, Türen); für die Schlösser braucht man ein spezielles Produkt.
5.     Wenn ihr Wohnmobil oder Wohnwagen über Schmiervorrichtungen verfügt, vergessen sie nicht diese mit einem guten Fett zu schmieren.
6.     Vergessen Sie nicht die Pneus zu pumpen.

Innen

1.     Die Tanks für sauberes Wasser müssen gereinigt werden; öffnen sie die Klappen und reinigen sie die Tanks wie bei den Behältern für das Abwasser; d.h. Tank mit einer Mischung Wasser und Javel spülen somit werden die Wasserleitungen und die verschiedenen Wasserhähne gereinigt. Anschliessend die Tanks mehrmals spülen und lassen sie die Wasserhähne,  Abflussrohr sowie die Klappen offen, damit das ganze trocknen kann.
2.    Die WC werden desinfiziert immer mit Javel Wasser und nach der Spülung bleibt die Klappe offen. Die Dichtungen werden eingefettet. Für das chemische WC wird die Dichtung der Wanne gefettet. Der Behälter für sauberes Wasser wird geleert und die Pumpe wird entlüftet.
3.    Der Boiler muss komplett geleert werden und die Wanne wird offen gelassen.
4.    Die Wasserpumpe ist schwer zu entleeren. Sie muss demontiert werden und der Filter muss gereinigt werden. Anschliessend muss sie in einem trockenen Raum gelagert werden.
5.    Sobald dass der Kühlschrank leer ist, muss er mit Wasser und ein bakterizides Mittel (aber kein Scheuermittel) gereinigt werden, vergessen sie nicht die Gummifalten der Türe. Lassen sie die Türe halboffen um die schlechten Gerüche zu vermeiden.
6.    Leeren Sie die Schränke und Kofferraum und lassen sie die Türen halboffen um Kondensation zu vermeiden.
7.    Vermeiden sie die Vorhänge gegen die Fenster zu fixieren, lassen sie sie hängen, so vermeiden sie die Kondensation. Die Vorhänge mit Feder dürfen nicht immer in gestreckter Lage sein, weil mit der Zeit die Feder an Zugkraft verliert.